Satelliten-Tracker

Damit ihr uns auch während der Rallye verfolgen könnt, haben wir einen Spot 3 Tracker angeschafft. Dieses kleine Gerät ermittelt mittels GPS die Position und schickt sie alle 5 Minuten an einen Kommunikationssatelliten des Globalstar Netzwerkes. Globalstar stellt die Daten dann über das Internet zur Verfügung, so dass wir diese auf unserer Webseite in einer Karte darstellen können.

Der Spot muss allerdings immer eine direkte Sicht zum Satelliten haben, sonst wird die Position nicht übermittelt. Wie ihr im folgenden Kartenausschnitt seht, fehlen einige Wegpunkte, da die Strecke viele Tunnel enthielt, aus denen der Spot keine Position versenden konnte.

Neben der Tracking Funktion kann der Spot auch veranlassen, das vorher definierte Nachrichten inkl. des aktuellen Standortes per E-Mail an die Daheimgebliebenen verschickt werden. Wir haben folgende Meldungen konfiguriert:

  • Alles OK, und geht es gut!
  • Hurra, wieder einen Meilenstein erreicht.
  • Wir haben Probleme mit dem Auto, bitte ADAC zu dieser Position schicken.

Darüber hinaus hat der Spot eine Notruftaste  für lebensbedrohliche Situationen, die eine Rettungsleitstelle informiert. Dann werden lokale Rettungsdienste zur Position geschickt.

Mehr zum Spot erfahrt ihr hier auf der Seite des deutschen Händlers. Dieser bietet auch gebrauchte Geräte an. Zusatzlich zur Hardware benötigt ihr einen Servicevertrag des Satellitenproviders.