BSC 2017 Tag 3, Sör-Alges – Strömsund

Am Morgen erledigen wir noch kurz die Aufgabe „Frühstücke auf dem Dach deines Autos“, dann geht es 636 km weiter durch Mittelschweden. Wir nehmen eine Abkürzung durch den Wald, unsere erste Schotterpiste. Auf einmal versperrt eine riesige Forstmaschine den Weg. Das Fahrerhaus ist mit refelktierender Sonnenschutzfolie beklebt, so dass wir nicht sehen können ob jemand am Steuer sitzt. Nach einigen Minuten steigen wir aus und gehen um die Maschine herum. Kein Lebenszeichen des Fahrers. Auf einmal heult der Motor auf, und das Fahrzeug prescht den Abgang hinauf in den Wald. Touristen erschrecken auf schwedisch. Mit Vollgas geht es weiter durch den Wald. Am Abend gesellen wir uns nicht zu den 30 anderen Teams auf den Campingplatz in Strömsund, sondern suchen uns eine kleine Halbinsel am Rande der Stadt als Nachtlager. Wir posten Bilder vom Spot in die Whatsapp Gruppe der Benz-Fahrer und dann füllt sich der Platz mit weiteren Teams. Die Bembel Boys versorgen alle mit Äppelwoi und so wird es ein feucht-fröhliches Treffen der Sternenflotte. Nachts merken wir nun erstmals, dass es kälter wird.